Wir haben einen Freund verloren. Unser lieber 

Ruedi Marti v/o Joujou

ist am Donnerstag, 16. August 2018 unerwartet verstorben.

Beim Schwimmen im Mittelmeer, in Saintes-Maries-de-la-Mer, hat sein Herz plötzlich aufgehört zu schlagen.

Seiner lieben Gattin Andrea Marti-Pfister, seinen Kindern und den Angehörigen spreche ich im Namen der AV Gundoldinger das tiefe Beileid aus.

Der Beerdigungsgottesdienst findet am Samstag, 25. August 2018, 10.00 Uhr in der Stadtkirche Sursee statt.

Eine Delegation unserer Verbindung wird dem Verstorbenen das letzte Geleit geben.

 

Traueradresse:

Andrea Marti-Pfister
Wiberghalde 10
6212 St. Erhard

acroreadTodesanzeige JouJou

 

Trauerkommers:

Im Anschluss an den Gottesdienst findet der Trauerkommers statt. 
Die Instruktionen für den Trauerkommers erfolgen vor Ort.

 

Dreissigster:

Der Dreissigste findet am Samstag, 22. September 2018, um 10 Uhr in der katholischen Pfarrkirche St. Georg in Sursee statt.

 

Nekrolog:

Nachruf Ruedi Marti, v/o Joujou

Joujou, mein Junge, du bist viel zu früh von uns gegangen. Erst noch, am 7. Juli 2018, durften wir zusammen das 60ig jährige Jubiläum der die Gundoldinger feiern, auf dem Vierwaldstättersee mit unglaublicher Kulisse, bei wunderschönstem Wetter. Wir haben fein gegessen und getrunken, Studentenlieder gesungen, den Klängen der Musik gefrönt und das allerwichtigste: die Kameradschaft gepflegt. Niemand hätte gedacht, dass es für dich das letzte Mal sein wird, aber es war wunderschön und wird uns jetzt in spezieller Erinnerung bleiben!

Am 22. Januar 1983 wurdest du offiziell in die Studentenverbindung der die Gundoldinger aufgenommen und standesgemäss auf den Namen „Joujou“ getauft. Die Zeremonie fand draussen statt, auf einer schneebedeckten Bank, mit entblösstem Oberkörper, damit die Kleider trocken blieben. Trotz der Kälte hast du dich anschliessend auf ein kaltes Bier gefreut und auch Eines bekommen. Solche Geschichten gäbe es noch viele zu erzählen, würde aber zu lange dauern. Sicher einer der Höhepunkte während der Studentenzeit war das Jahr 1986, als du zum Senior gewählt wurdest und das Präsidium übernommen hast. Eine Horde Alphatiere zu leiten war nicht ganz einfach, aber vermutlich hast du dir dadurch das notwendige Rüstzeug geholt, um später deine Firma erfolgreich zu führen.

Während der Studienzeit war immer ein wichtiges Thema integrieren und differenzieren, im mathematischen Sinne. Diese Aufgaben wurden nach dem Studium noch viel wichtiger, aber nicht mehr als mathematische Disziplin, sondern wenn es darum ging bei Mitarbeitern zu differenzieren und diese zu integrieren und zu eben zu führen. Das ist dir hervorragend gelungen und auf dem Schiff hast du mir noch erzählt, dass du die Übergabe an deinen Sohn  eingeleitet hast. Leider kannst du diese Früchte nicht mehr ernten, aber wenigstens deine Familie und Mitarbeiter.

Du warst nie der Erste,  eher öfter der Letzte der nach Hause ging. Wir hatten es einfach gut in der Verbindung, unzählige wunderbare Stammbetriebe im Restaurant Schlüssel und vielen anderen Orten. Wir haben dich immer als angenehmen, lustigen und aufgestellten Kommilitonen erlebt, einfach ein gestandener Gundoldinger.

Du hast der Verbindung viel gegeben und die Verbindung hat dir auch einiges zurückgegeben. So hast Du anlässlich der Hochzeit von Bruch, wo eine beachtliche Anzahl Gundoldinger Spalier gestanden sind, deine Frau Andrea kennengelernt. Auf diesem Weg ist dann auch Andrea zu den Gundoldingern gestossen und durfte, zusammen mit Dir, einige schöne Anlässe wie die Couleurbälle oder die Besenstämme geniessen. Joujou, danke für die Zeit die wir zusammen verbringen durften.

Dein Alter „Spalier“